Dezember 2020

A TRAFFICON STORY

BEVOR ALLES BEGANN

Hallo – ich darf mich kurz vorstellen: Ich heiße Theresa, bin 25 Jahre alt und hier bei Trafficon fürs Office Management zuständig. Da ich nebenbei noch Kommunikationswissenschaft an der Uni Salzburg studiere, unterstütze ich seit einem guten Jahr auch den Bereich Marketing.

Aber genug von mir – reden wir doch lieber über „Nachhaltiges“. Im Grunde genommen macht dieses Thema schon seit Beginn an einen ziemlich maßgeblichen Teil der Trafficon-Unternehmensphilosophie aus. Trotzdem begleitet uns als Unternehmen ein ständiges „DA-GEHT-NOCH-MEHR-GEFÜHL“. Und genau darum geht es heute und auch in Zukunft, wenn ihr von mir hört: um Trafficon und (s)eine Geschichte der Nachhaltigkeit.
Wir möchten euch in den kommenden Wochen und Monaten die Geschichte rund um verantwortungs- und umweltbewusstes Handeln in unserem Unternehmen, aber auch drumherum erzählen; wie wir uns für Mensch und Umwelt einsetzen und wie wir versuchen unsere Bemühungen noch zu verstärken. Ein Nachhaltigkeitspfad, der selbstkritisch und selbstreflektierend auf ein Thema aufmerksam machen soll, das nicht nur uns als Unternehmen betrifft, sondern die Gesamtheit unserer Gesellschaft. Dabei wollen wir keine Anleitung zum besseren und nachhaltigeren (Unternehmens-)Leben bereitstellen – nein – vielmehr wollen wir einfach herausfinden, wo wir Dinge mit kleinen Schritten und einfachen Taten vielleicht ein klein wenig besser machen können. Jeder Schritt kann ein FORTschritt sein.

Wir hoffen, ihr freut euch genauso sehr wie wir, dem Thema soziales Engagement und Nachhaltigkeit auch außerhalb der Unternehmensprojekte zu begegnen. Wir können es kaum erwarten, mit dem ersten offiziellen A Trafficon Story-Beitrag die Reise in Richtung Nachhaltigkeitsziele anzutreten.



Haben Sie jetzt schon Anregungen zum Thema?
Wir freuen uns über Ideen und Feedback in den Kommentaren unseres Blogbeitrags.
EVENTS
TEAM
NEUE PROJEKTE
PROJEKTABSCHLÜSSE

Kommentar

Es gibt noch keinen Kommentar zu diesem Post - erstellen Sie doch einen!

Schreiben Sie einen Kommentar